Site-Suche

Was ist ein Zwillings-Parasit?

Angeborene Entwicklungsstörungen sind sehrviel. Sie können sehr unterschiedlich sein. Einige von ihnen sind nicht gefährlich oder schädlich. Andere gelten als sehr schwierig und sogar unvereinbar mit dem Leben. Eine der Anomalien der Entwicklung ist der sogenannte Zwillings-Parasit. Dieses Phänomen ist äußerst selten, daher wurde der Mechanismus seiner Entwicklung nicht vollständig untersucht. Diese Anomalie unterscheidet sich nicht nur durch einen ausgeprägten kosmetischen Defekt, sondern kann auch die Gesundheit des Babys schädigen. Daher ist es wichtig, dieses gefährliche Phänomen rechtzeitig zu diagnostizieren. Die Behandlung dieses Defektes wird nur chirurgisch durchgeführt.

Zwillings-Parasit

Was sind Zwillings-Parasiten?

Ein solches Phänomen als Zwillings-Parasit tritt aufnur bei Mehrlingsschwangerschaften. In diesem Fall entwickeln sich Embryonen an einem einzigen Ort und werden gebildet, indem eine einzelne Zelle - die Zygote - geteilt wird. Ein anderer Name für diesen Defekt ist die Frucht im Fötus. Die Frequenz des Entstehens der ähnlichen Anomalie - 1 Neugeborenen von 500 Tausend. Dieses Phänomen wird bei Männern häufiger beobachtet. Das Verhältnis von Jungen und Mädchen, die einen Zwillings-Parasiten haben, ist 1,3: 1. Als Folge einer Fehlteilung und intrauterinen Entwicklung wird einer der Embryonen nicht vollständig, sondern nur teilweise gebildet. Als Ergebnis vereinigen sich Fragmente seines Körpers oder seiner inneren Organe mit einer vollen Frucht.

Aufgrund der Tatsache, dass diese Verletzung aussiehtFürchterlich werden diese Kinder Mutanten und Monster genannt. Auch ungebildete Menschen beschreiben dieses Phänomen mit dem Ausdruck "schwangeres Neugeborenes". Tatsächlich sind Kinder mit diesem Defekt normal und haben keine Chromosomenanomalien. Die Notwendigkeit, den Parasiten loszuwerden, entsteht nicht immer. Dies ist nur in Fällen erforderlich, in denen eine wesentliche Verletzung von Vitalfunktionen vorliegt.

Frucht im Fötus

Warum entwickelt sich der Fötus im Fötus?

Jeder kennt ein solches Phänomen wie SiamesenZwillinge. Es beinhaltet zwei Menschen, die in den Prozess der gestörten intrauterinen Entwicklung eingewachsen sind. Eine der Varianten dieser Anomalie sind die siamesischen Zwillings-Parasiten. Sie werden in den frühen Stadien der Schwangerschaft gebildet, wenn es eine Teilung von Zellen und das Legen von Geweben gibt. In den meisten Fällen kann dieser Defekt bereits beim ersten Ultraschall des Fetus erkannt werden. Der Hauptgrund für diese Anomalie ist die unkorrekte Bildung der Gefäße des Embryos. In einem Organ, das nur zu Beginn der Schwangerschaft existiert - dem Dottersack - gibt es viele Anastomosen, die normalerweise nicht vorhanden sein sollten. Infolgedessen wird einer der Früchte die Blutversorgung entzogen und hört auf sich zu entwickeln. Da der zweite Fetus weiterhin normal wächst, wird er größer und absorbiert einen defekten Embryo.

Zwillinge Parasiten Fälle

Die Lage des Zwillingsparasiten im Körper des Kindes

Lage des Fötusparasiten im Körpernormaler Zwilling kann anders sein. Am häufigsten ist es in der Bauchhöhle. Es gibt auch Fälle der Bildung von Zwillings-Parasiten in der Brust und sogar im Gehirn. Manchmal gehen Teile eines defekten Fötus über die Körperhöhle hinaus. Dann wölben sie sich aus dem Torso eines normalen Kindes. Es kann mit dem Zwillingsaugenparasiten im Abdomen, auf dem Rücken usw. sichtbar sein. Trotz der Tatsache, dass diese Pathologie ein schreckliches Bild ist, hat das Kind meistens keine anderen Anomalien und ist gesund. Manchmal liegt ein defekter Fötus tief in der Bauchhöhle und wird vom Darm und anderen Organen verschlossen. Daher kann es bereits im Erwachsenenalter gefunden werden.

Parasiten der siamesischen Zwillinge

Was sind die Ergebnisse der Pfannkuchen Parasiten?

Trotz der Tatsache, dass in der AnfangsphaseSchwangerschaft ist als multiple, Zwillings-Parasit ist kein lebensfähiger Embryo etabliert. Die Entwicklung ist bereits nach 3 Wochen unterbrochen. Daher hat er keine Zeit sich vollständig zu formen. Am häufigsten entwickeln embryonale Parasiten nur wenige Rudimente und Teile des Körpers. Die Gehirnsubstanz und die inneren Organe fehlen normalerweise. In einigen Fällen werden Rudimente von Knochengewebe, unteren oder oberen Gliedmaßen gefunden. Dennoch ist es mit einem normalen Fötus durch die Gefäße verbunden. Nach der Resorption hört der Fötus-Parasit auf sich zu entwickeln und kann nur Masse gewinnen. Aufgrund der Tatsache, dass die Blutversorgung eines defekten Embryos durchgeführt wird, kann ein normaler Embryo Sauerstoffmangel tolerieren. Als Ergebnis entsteht ein umgekehrtes arterielles Perfusionssyndrom. Wenn der Parasit weiter an Gewicht zunimmt, kann dies für die Gesundheit des Kindes gefährlich sein. Bei Kindern mit dieser Anomalie gibt es oft ein Syndrom des Kreislaufversagens oder CHF.

Zwillings-Parasit im Bauch

Zwillinge-Parasiten: Fälle in der Weltgeschichte

Das Auftreten des Fötus im Fötus ist selten, dieEs gibt nicht weniger bekannte Fälle. Dieses Phänomen wurde erstmals im frühen 19. Jahrhundert entdeckt. Derzeit wird dieses Phänomen in den ersten Schwangerschaftsmonaten mit Ultraschall diagnostiziert. Das Auftreten von Zwillings-Parasiten im Körper findet sich überall auf der Welt. Beispiele sind: ein Junge aus Peru (zur Zeit der Operation war das Kind 3 Jahre alt), ein 9-jähriges Mädchen aus Griechenland. Ähnliche Fälle wurden in Indien verzeichnet. Unter ihnen - die Entdeckung eines Zwillings-Parasiten im Körper eines 36-jährigen Mannes.

Wie kann man den Fötus im Fötus loswerden?

Die Behandlung dieses Makels ist nur mit Hilfe von möglichOperation. In der Regel erlaubt der chirurgische Eingriff, den Fötusparasiten vollständig zu entfernen. Die Operation gilt als schwierig und birgt Risiken. Deshalb greifen sie nur dann auf sie zurück, wenn es notwendig ist, wenn der Parasit eine Gefahr für das Leben darstellt. Außerdem kann der Fötus entfernt werden, wenn er klein ist und nicht an lebenswichtigen Organen und Gefäßen befestigt ist. Die medizinische Literatur beschreibt die Operation in Indien (2005), die 27 Stunden dauerte.

  • Bewertung:



  • Fügen Sie einen Kommentar hinzu