Site-Suche

Cervicalgia - es ist schmerzhaft und ernst ...

Cervicalgie ist ein Syndrom der Dorsalgie, bei demEs gibt eine spezifische Schwere im Nacken. Auch diese Pathologie ist durch Stress und schmerzhafte Beschwerden in den Nackenmuskeln gekennzeichnet. Cervicalgie ist eine Erkrankung, die zu einer Einschränkung der Beweglichkeit der gesamten Halswirbelsäule, Schwindel, Sehbehinderung und autonomer Dysfunktion führen kann.

Halsschmerzen ist

Symptome

Schmerzhafte Empfindungen im Nacken können einen prickelnden, pulsierenden, schießenden Charakter haben. Erhöht den Schmerz bei den geringsten Bewegungen (Husten, körperliche Belastung).

Diese Pathologie manifestiert sich in solchen Zuständen wie:

  • Taubheit der Hände oder Hinterhauptbein;
  • Lärm in den Ohren;
  • schmerzhafte Empfindungen im Nacken;
  • die Unfähigkeit, den Kopf zu neigen und zu drehen.

Die Besonderheit eines solchen Zustandes wie zervikale -es ist die Ausstrahlung von Schmerz. Schmerzhaftes Unwohlsein breitet sich durch die Nervenfasern aus und gelangt zum Schultergelenk und den oberen Gliedmaßen. An den Verzweigungen der Wirbelnerven können sich Schmerzen in den Schläfen-, Parietal- und Okzipitalbereich ausbreiten.

Von der Seite der Wirbelsäule aus können Veränderungen der Statik und Dynamik beobachtet werden.

chronischer Gebärmutterhals

Cervicalgia: Ursachen

In den meisten Fällen ist Schmerz das Ergebnis von Phänomenen wie:

  • emotionale oder körperliche Überforderung;
  • eingeklemmter Nerv;
  • unbequeme Position des Körpers für eine lange Zeit;
  • Hernie der Bandscheiben;
  • Trauma der Halswirbelsäule;
  • Unterkühlung;
  • Infektion, Tumoren der Gewebe der Wirbelsäule.

Wenn der Schmerz in der Schulter, im Nacken und im Nacken lange Zeit beunruhigt ist, dann ist es schon chronische Halsschmerzen. In diesem Fall kann sich eine zervikale Spondylose oder Osteochondrose entwickeln.

Diagnose und Behandlung von Halsschmerzen

Um diesen Zustand zu diagnostizieren,Es ist notwendig, eine kompetente klinische Analyse der Schmerzmanifestationen durchzuführen. Besondere Aufmerksamkeit sollte den Bedingungen geschenkt werden, unter denen Schmerzen auftreten: nach Schlaf, Unterkühlung, unangenehmer Körperhaltung, Belastung usw.

Die Diagnostik erfolgt mittels Röntgenuntersuchung der Halswirbelsäule, MRT, CT, Panmyelographie, Elektroneurographie, EMG.

Cervicalgia ist eine Pathologie, die vor allem eine konservative Behandlung erfordert. Dazu werden folgende Methoden verwendet:

  • Anästhesie mit nicht-steroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln;
  • Injektionen von Anästhetika werden verwendet, um Muskelverspannungen zu lösen;
  • therapeutische Gymnastik;
  • Physiotherapie: Kompressen, Schlammbäder, Massage;
  • Verwendung eines speziellen orthopädischen Kissens.

Ein chirurgischer Eingriff ist nur in extremen Fällen erforderlich: akute Rückenmarksverletzung, starkes Schmerzsyndrom, Muskelschwäche.

Zervikale Ursachen

Prävention

Zur Vorbeugung von HalsschmerzenSorgen Sie für eine gute Beweglichkeit der Wirbelsäule und eine angemessene Belastung der Muskeln. Es kann Schwimmen, regelmäßige Sportunterricht, Massage sein. Es ist auch notwendig, Unterkühlung (Kleidung nicht nach Saison, Klimaanlagen im Zimmer, offene Fenster im Transport) und Verletzungen zu vermeiden. Arbeiten Sie im Sitzen, nehmen Sie eine bequeme Haltung ein und machen Sie regelmäßig Pausen. Wählen Sie für den Schlaf ein niedriges und bequemes Kissen.

  • Bewertung:



  • Fügen Sie einen Kommentar hinzu