Site-Suche

Eicosapentaensäure - was ist das?

In der Anlage biologisch aktivLebensmittelzusatzstoffe sind oft möglich, um eine geheimnisvolle Komponente mit dem komplexen Namen "Eicosapentaensäure" zu treffen. Was ist das? Es ist eine der Omega-3-Fettsäuren, die in Kaltwasserfischen gefunden werden, einschließlich Makrele, Hering, Thunfisch, Heilbutt, Lachs sowie Dorschleber, Wal und Robbenfett.

Eicosapentaensäure

Hinweise für den Einsatz

Die betrachtete Komponente wird verwendet fürKontrolle instabilen Blutdruckes während der Schwangerschaft, wird durch ein erhöhtes Risiko für Präeklampsie, sowie für die Behandlung von altersbedingten Veränderungen der Hornhaut, Herzversagen, Schizophrenie, Persönlichkeitsstörungen, zystische Fibrose, Alzheimer-Krankheit, Depression und Diabetes aus.

Eicosapentaensäure wird in Kombination verwendetmit Docosahexaensäure in Zubereitungen von Fischöl eine Vielzahl von Krankheiten zu behandeln. Die umfangreiche Liste umfasst Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Asthma, Krebs, Menstruationsstörungen, Hitzewallungen, Heuschnupfen, Lungenerkrankungen, gerötete (rot), Lupus und Nierenversagen. Die Kombination aus essentiellen Omega-3-Fettsäuren trägt auch zur Prävention von Kopfschmerzen bei Jugendlichen, Hautinfektionen, Behcet-Syndrom, hohe Cholesterinspiegel, erhöhter Blutdruck, Psoriasis, Raynaud-Syndrom, rheumatoide Arthritis, granulomatöse Enteritis und Colitis ulcerosa.

Eicosapentaensäure

In Kombination mit Ribonukleinsäure undL-Arginin Diese Wundersubstanz kann Infektionen nach einer Operation verhindern, die Heilung von Wunden beschleunigen und die Dauer der postoperativen Genesung verkürzen.

Verwechsle Eicosapentaensäure nicht mitDocosahexaensäure- und Fischölpräparate, die beide der oben genannten Substanzen enthalten. Die Hauptfunktion des Analyten besteht darin, eine schnelle Gerinnung von Blut zu verhindern sowie Schmerzen und Schwellungen zu lindern.

Die höchste Effizienz

Obwohl Eicosapentaensäure und ihre Eigenschaften noch nicht vollständig verstanden sind, empfehlen Experten die Verwendung des Arzneimittels zur Behandlung der folgenden Krankheiten und pathologischen Zustände:

  • Depression (bei gleichzeitiger Anwendung mit traditionellen Antidepressiva).
  • Offene Operationswunden.
  • Psoriasis.
  • Emotional-instabile PersönlichkeitsstörungBorderline-Typ, affektive Veränderungen. Medikamente und biologisch aktive Nahrungsergänzungsmittel mit Eicosapentaensäure reduzieren die Aggressivität und lindern die Symptome der Depression bei Frauen mit diesen Diagnosen.
  • Ischämische Herzkrankheit. Die Verwendung von Omega-3-Fettsäuren kann das Risiko von Herzinfarkt, Schlaganfall und Tod bei dieser Krankheit verringern. Prävention ist besonders wirksam in Fällen, in denen die Blockade der Herzarterien durch einen hohen Cholesterinspiegel im Blut erschwert wird. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass die Verwendung von Arzneimitteln dieser Art in keiner Weise das Risiko eines plötzlichen Herzstillstandes beeinflusst, der aufgrund einer Verletzung der elektrischen Aktivität des Organs auftritt.
  • Symptome der Menopause, einschließlich Hitzewallungen (paroxysmale Empfindungen der Hitze).

Eicosapentaensäure ist ein Vitamin

Mögliche Effizienz

Basierend auf aktuellen Forschungen,folgern, dass Eicosapentaensäure ein "Vitamin" ist, das viele in Industrieländern übliche Krankheiten bekämpfen kann. Die Liste enthält:

  1. Prostatakrebs. Die Wissenschaftler folgerten, dass ein erhöhter Spiegel von Eicosapentaensäure im Blut direkt mit der Minimierung des Risikos für Prostatakrebs in Zusammenhang steht.
  2. Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung. Es ist bekannt, dass niedrige Spiegel von Omega-3-Fettsäuren bei Kindern mit dem Syndrom der Hyperaktivität und Aufmerksamkeitsdefizit beobachtet werden. Es ist jedoch zur Zeit nicht bekannt, ob Präparate von Eicosapentaensäure in der Lage sind, diese Pathologie zu heilen.
  3. Schizophrenie.
  4. Alzheimer-Krankheit.
  5. Verletzungen des Menstruationszyklus, klimakterisches Syndrom.
  6. Erkrankungen der Lunge.
  7. Lupus.
  8. Andere Krankheiten und pathologische Zustände.

Derzeit umfangreich wissenschaftlichForschung, deren Gegenstand sind nicht nur Omega-3-Fettsäuren im Komplex, sondern auch direkt Eicosapentaensäure. Welche Art von "Vitamin" ist in Fischöl enthalten und wie kann es für die Medizin und das menschliche Wohlbefinden verwendet werden? Diese Fragen werden von hochqualifizierten Ärzten und Wissenschaftlern auf der ganzen Welt gestellt.

Eicosapentaensäure, welche Art von Vitamin

Nebenwirkungen

Für die meisten Menschen Omega-3-Fettsäurensind absolut harmlos. Dennoch ist jeder menschliche Körper einzigartig, dementsprechend können einige Patienten an Nebenwirkungen leiden, die aus der Verwendung von Eicosapentaensäurepräparaten resultieren. Zu diesen unerwünschten Folgen der Therapie gehören:

  • Übelkeit;
  • eine Darmerkrankung;
  • Sodbrennen;
  • Hautausschlag;
  • Juckreiz;
  • Blutung aus der Nase;
  • Rückenschmerzen;
  • Schmerzen in den Muskeln und Gelenken.

Wenn Fischölpräparate mit Eicosapentaensäure verwendet werden, können andere Nebenwirkungen beobachtet werden, einschließlich:

  • Aussehen des Geschmacks von Fisch im Mund;
  • Aufstoßen;
  • Durchfall;
  • Verdauungsstörungen.

Um Nebenwirkungen zu mildern und vollständig zu eliminieren, empfehlen Experten, während der Mahlzeiten Omega-3-Fettsäuren zu verwenden.

Mögliche Gefahr

Eicosapentaensäure-Vitamin

Die Verwendung dieser Substanz kann werdenpotenziell schädlich, wenn der Patient medizinische Anweisungen missachtet und sich nicht an die Anweisungen zur Einnahme des Medikaments hält, die Dosierungsregeln verletzt und täglich mehr als drei Gramm Eicosapentaensäure verbraucht. Als Folge einer Überdosierung kann eine übermäßige Blutverdünnung und ein erhöhtes Blutungsrisiko auftreten.

Spezielle Anweisungen

Die Risiken der Verwendung von Omega-3-Fettsäuren in Form vonbioaktive Zusatzstoffe während der Schwangerschaft und Stillzeit wurden noch nicht untersucht. Gynäkologen, Neonatologen und Pädiater empfehlen dringend, vom Essen über Eicosapentaensäure zu verzichten, um die Entwicklung von fetalen Anomalien und das Auftreten von Komplikationen während der Schwangerschaft zu vermeiden.

Mit Überempfindlichkeit gegen AspirinDiese Substanz sollte mit äußerster Vorsicht angewendet werden, da sie in Kombination mit einer Intoleranz gegenüber Acetylsalicylsäure zu Atembeschwerden führen kann.

Mit hohem Blutdruck, wie bekannt ist,Eicosapentaensäure wird oft verwendet. Die Verwendung dieses Medikaments ist unbestreitbar, aber man sollte nicht vergessen, dass es nicht empfohlen wird, es gleichzeitig mit irgendwelchen Medikamenten zu verwenden, die helfen, den Blutdruck zu senken. Andernfalls kann der Druck zu schnell abfallen und zu einer Ohnmacht führen.

Eicosapentaensäure was ist das?

Dosierung

Da meistens Eicosapentaensäure -"Vitamin" gegen Depression - in der Zusammensetzung von Fischöl auftritt, ist die typische Dosierung fünf Gramm der Droge pro Tag für einen Erwachsenen. Diese Dosis enthält 169-563 mg Eicosapentaensäure und 72-312 mg Docosahexaensäure (abhängig von dem jeweiligen Mittel und dessen Zweck).

  • Bewertung:



  • Fügen Sie einen Kommentar hinzu