Site-Suche

Was ist eine elektronische Zigarette? Auftanken für elektronische Zigaretten. Kommentare des Arztes

Natürlich darf jeder Raucher mindestens einmalDas Leben dachte darüber nach, eine schlechte Angewohnheit aufzugeben. Und wenn manche Menschen das Nikotin leicht aufgeben, können sich andere nicht so rühmen. Und heute interessieren sich immer mehr Menschen für die Frage, was eine elektronische Zigarette ist. Schließlich ist es kein Geheimnis, dass dieses beworbene Produkt bei den Verbrauchern immer beliebter wird. Wie funktioniert ein solches Gerät? Was sind die Vorteile? Ist die Verwendung elektronischer Zigaretten gesundheitlich unbedenklich?

Was ist eine elektronische Zigarette?

Was ist eine elektronische Zigarette?

Nicht jeder weiß, was ausmachtDies ist eine relativ neue Erfindung und deren Verwendung. Sofort ist es erwähnenswert, dass eine elektronische Zigarette eine Art Inhalator ist, in dem eine spezielle Flüssigkeit in Dampf umgewandelt wird, der für Raucher wie Zigarettenrauch aussieht. Somit kann dieses Gerät, das mit Hilfe neuer Erkenntnisse in der Mikrobioelektronik entwickelt wurde, als elektronischer Ultraschallinhalator bezeichnet werden, der hilft, den Prozess des Tabakrauchens zu simulieren.

Warum brauchen wir elektronische Zigaretten?

beste elektronische Zigaretten

Wenn Sie ein Raucher sind und sich für die Frage von interessierenWas ist eine elektronische Zigarette, haben Sie wahrscheinlich mehr als einmal darüber nachgedacht, wie Sie solch eine schädliche Angewohnheit beenden können. Schließlich schadet Rauchen nicht nur Ihrer Gesundheit, sondern auch dem Wohl aller um Sie herum. Eine elektronische Zigarette ist eine Art Simulator oder Ersatz.

Natürlich werden Raucher süchtigaus Nikotin. Andererseits bringt die Einbringung dieser Substanz auf andere Weise (z. B. Nikotinpflaster oder Kaugummi) nicht immer Erleichterung in den Körper. Dies liegt daran, dass die Abhängigkeit von Menschen nicht nur körperlich, sondern auch psychologisch ist. Die elektronische Zigarette hilft, das Rauchen zu imitieren und befriedigt so das emotionale Bedürfnis.

Darüber hinaus ist es bei gewöhnlichen Zigaretten bekanntenthalten eine relativ große Anzahl von Karzinogenen. Darüber hinaus atmet der Raucher ständig die Verbrennungsprodukte von Tabak und Tissuepapier ein, was sich natürlich negativ auf die Atmungsorgane auswirkt. Die elektronische Zigarette hat keine derartigen Nachteile. Einige Hersteller behaupten sogar, ein solches Produkt könne die Gesundheit nicht beeinträchtigen.

Es gibt einige andere Vorteile vonVerwendung dieser Erfindung. Zum Beispiel gibt es keinen charakteristischen Geruch von Zigarettenrauch, einen unangenehmen Geruch, der fast immer auf der Kleidung oder auf dem Haar verbleibt. Ja, und Sie können auch an öffentlichen Orten eine elektronische Zigarette rauchen, da das Gerät die Gesundheit Ihrer Mitmenschen nicht gefährdet.

Geschichte der Schöpfung

Wenn Sie sich für Fragen interessiereneine elektronische Zigarette, dann ist es sicherlich keine überflüssige Information über ihre Geschichte Nicht jeder weiß, dass das erste Patent für eine solche Erfindung 1963 angemeldet wurde. Die erste elektronische Zigarette, die der modernen ähnelt, erschien jedoch erst 2004. Die Erfindung davon wurde dank der Arbeit von Hong Lik in Hongkong verkauft.

Natürlich hatten die ersten Modelle einigeMängel. Zum einen ist es erwähnenswert, dass der niedrige Nikotingehalt nicht alle Raucher zufriedenstellte. Außerdem war eine solche Vorrichtung für den Einsatz zu unbequem. Zum Beispiel musste es zu oft nachgefüllt werden, was nicht immer möglich war (zB auf der Straße). Außerdem könnte die Flüssigkeit für elektronische Zigaretten in Ihrer Tasche verschüttet werden.

Aber die Technologie entwickelt sich ständig weiter. Und eine moderne elektronische Zigarette kann die Kunden nicht nur mit Bequemlichkeit, sondern auch mit viel längerem Geschmack begeistern.

Funktionsprinzip

Flüssigkeit für elektronische Zigaretten

Eine reguläre elektronische Zigarette besteht aus LithiumBatterie, Heizelement und Patrone, die ein Behälter für Flüssigkeit ist. Wie funktioniert eine ähnliche Erfindung? Im eingeschalteten Zustand beginnt die Batterie, das Heizelement mit Strom zu versorgen. Unter dem Einfluss der Temperatur beginnt sich die Flüssigkeit in der Kammer zu erwärmen und bildet Dampf, der tatsächlich von der Person eingeatmet wird. Zusammen mit dem Dampf gelangt die für den Raucher notwendige Nikotindosis in den Körper. Die meisten modernen Modelle haben übrigens eine „Spitze“ mit einer Glühbirne (diese kann weiß, blau, orange oder rot sein), die während eines Zuges aufleuchtet und den Anschein eines Brennvorgangs erzeugt.

Batterie und ihre Varianten

Natürlich ist der Akku einer der SchlüsselElemente der gesamten Struktur. Und wenn Sie nach den besten E-Zigaretten suchen, sollten Sie auf die Art der Stromquelle achten. Die Batterie liefert elektrischen Strom an das Verdampfungssystem und sorgt für Erwärmung und Dampfbildung. Hier sind die wichtigsten technischen und funktionalen Merkmale:

  • Zuerst sollten Sie über das Kontrollschema sprechen. Heute, viele elektronische Zigaretten, ist dieser Prozess automatisiert. Die Batterie wird aktiviert, wenn ein verdünnter Luftstrom (Puff) auftritt. Leider gilt ein solches Arbeitsschema nicht als zuverlässig und in manchen Fällen sogar gefährlich, da es zu einem Brand kommen kann. Eine bequemere Art der Steuerung ist die manuelle Steuerung - die Batterie wird durch Drücken einer speziellen kleinen Taste aktiviert.
  • Ein weiterer wichtiger Punkt ist die KapazitätBatterie, die von 80 bis 6000 mAh reicht (in den meisten Fällen 650-1000). Daher entspricht die Ladung des Stromversorgungssystems 1-2 Packungen gewöhnlicher Zigaretten.
  • Einige Batterien haben auch eine Spannungsänderungsfunktion. So kann ein Raucher die erzeugte Dampfmenge und sogar die Intensität der Geschmackserlebnisse verändern.
  • Heute gibt es auch Batterien mit der Möglichkeit, Batterien auszutauschen.
  • Es gibt auch eine Batterie mit Direktstrom, die sogar während des Ladens verwendet werden kann.

Elektronische Zigarette-Zerstäuber

Sie können eine elektronische Zigarette rauchen

Der Verdampfer oder Zerstäuber istKomplex bestehend aus einem Heizelement, einem Fluidzufuhrsystem und einer Verdampfungskammer. Im großen und ganzen ist dieser Teil der elektronischen Zigarette für das Erwärmen der Flüssigkeit und die Bildung von Dampf verantwortlich.

Für den Anfang ist es erwähnenswert, dass der Zerstäuber fürE-Zigaretten können sowohl gewartet werden (erfordert Benutzerbeteiligung und besondere Sorgfalt) als auch unbeaufsichtigt (diese Modelle sind bequemer zu verwenden, kosten aber auch etwas mehr).

Heute gibt es verschiedene Arten von Verdampfern:

  • Ein wenig veraltetes Modell ist ein Zerstäuber mit einer Patrone. Diese Technologie wird heute nicht eingesetzt, da der Preis zu hoch ist.
  • Populärer ist heute der CartomizerSintepon. In diesem Fall wird zur Herstellung von Behältern sintepon verwendet, wodurch die Möglichkeit eines Flüssigkeitslecks beseitigt wird. Auf der anderen Seite sind solche Modelle von kurzer Dauer, was einen erheblichen Nachteil darstellt.
  • Es werden auch Zigaretten mit sogenannten Tankmachern hergestellt, die jedoch nicht sehr praktisch sind, da sie oft fließen.
  • Die beliebtesten und vielversprechendstenHeute ist Clearomizer. Bei solchen Modellen wird die Verdampfungskammer mit dem Flüssigkeitsbehälter kombiniert. Zusätzlich ist es möglich, das Heizelement bei Bedarf auszutauschen.
  • Wie für den DCT-Tank gibt esseparater Behälter für Flüssigkeit. Die Vorteile dieses Modells sind Haltbarkeit und kein Durchsickern. Auf der anderen Seite sind die Betankungsvorgänge hier komplizierter, was bei weitem nicht für jeden Käufer geeignet ist.
  • Das heute am schwierigsten zu verwendende Modell wird als "Genese" bezeichnet. Als Heizelement wird ein Metallgitter verwendet.

Flüssigkeit für elektronische Zigaretten und ihre Zusammensetzung

Die Kamera in diesem Gerät ist mit einer speziellen Flüssigkeit gefüllt. Was ist eine elektronische Zigarettenmine? Wie ist seine Zusammensetzung? Diese Fragen interessieren viele Käufer.

elektronische Zigarettenmine

  • Zuallererst ist es das am meisten zu beachtenZigaretten enthalten Nikotin. Diese Substanz ist bekanntlich ein Alkaloid pflanzlichen Ursprungs, das in Tabak und einigen anderen Pflanzen der Nachtschattengewächse enthalten ist. Nikotin beeinflusst bestimmte nicotinische Acetylcholinrezeptoren, was zu einem Anstieg des Adrenalinspiegels im Blut führt. Das Nachfüllen kann 24 mg / ml bis 6 mg / ml Nikotin enthalten. Es gibt auch Nicht-Nikotinflüssigkeiten.
  • Zusätzlich enthält der Verband bis zu 40% gereinigtes destilliertes Wasser. Die Hauptfunktion dieser Komponente besteht darin, einen mehr flüssigen Kammerinhalt zu schaffen, der den Dampfbildungsprozess verbessert.
  • Ein weiterer Bestandteil ist Glycerin. Seine Hauptfunktion besteht in diesem Fall darin, den Geschmack zu mildern und den Verdampfungsprozess zu erleichtern.
  • Nahezu jede Tankstelle für die ElektronikZigarette enthält Propylenglykol - es ist ein in der Industrie weit verbreiteter Lebensmittelzusatz. In diesem Fall wird diese Substanz zum Auflösen der ätherischen Öle verwendet. Es hat jedoch eine ebenso wichtige Funktion - Propylenglykol verursacht die gleichen Empfindungen wie bei Reizungen der Nervenenden in den oberen Atemwegen, wodurch die gleiche Wirkung wie bei normalen Zigaretten erzielt wird.

Meinung von Ärzten und Forschungsergebnissen

elektronische Zigarette Preis

Trotz guter Werbung und riesiger AuswahlBei verschiedenen Modellen wurde die Sicherheit von elektronischen Zigaretten nicht nachgewiesen. Ja, Studien haben gezeigt, dass Menschen mit einer solchen Anschaffung die schlechte Gewohnheit viel schneller aufgeben können oder zumindest den Konsum normaler Zigaretten einschränken können. Bei kürzlich durchgeführten Tests wurde festgestellt, dass die Versuchsteilnehmer die Anzahl der Zigaretten um durchschnittlich 88% reduzierten, was, wie Sie sehen, nicht so schlecht ist.

Auf der anderen Seite, Bewertungen von Ärzten zu diesem Produkt.weit von so rosig. Zunächst einmal ist es erwähnenswert, dass eine solche Leidenschaft die Nikotinsucht nicht loswerden kann. Andererseits wurde während der Untersuchung festgestellt, dass die Abfüllung von elektronischen Zigaretten einzelner Hersteller immer noch Karzinogene enthält, wenn auch in viel geringeren Mengen. Daher ist es unmöglich, sie absolut sicher zu nennen.

Heute werben elektronische Zigarettenin vielen europäischen Ländern sowie in Russland verboten. Namhafte Wissenschaftler in vielen Ländern sagen, dass dieses Produkt erst nach einer vollständigen pharmakologischen Untersuchung auf den Markt gebracht werden kann.

Beliebteste elektronische Zigaretten

Wenn Sie nach den besten E-Zigaretten suchen, sind Sie wahrscheinlich an den heute beliebten Modellen von heute interessiert. Welches Produkt wäre also die beste Option?

Heute sind sie recht beliebtEgo elektronische Zigaretten. Dies ist eine Neuentwicklung mit vielen Vorteilen. Zunächst einmal ist es erwähnenswert, dass dieses Modell sehr ungewöhnlich und stylisch aussieht. Es hat eine ziemlich große Größe. Auf der anderen Seite kann dieses Modell gerade wegen dieser nicht standardmäßigen Abmessungen mit der Helligkeit des Geschmacks sowie mit einer langen Batterieladung zufriedenstellen. Ego elektronische Zigaretten kosten oder besser das gesamte Set (Ladegerät, Flüssigkeit usw.) von etwa 3.000 Rubel.

Ego elektronische Zigaretten

Natürlich gibt es auch andere populäre.Modelle. Joyetech E-Zigaretten gelten beispielsweise als nicht weniger beliebt und zeichnen sich durch ihre originellen Designs aus. Hier ist das Verdampfungssystem ein Clearomizer. Die Batteriekapazität beträgt 280 mA / h und die volle Ladezeit beträgt zwei Stunden. Preis reicht von 4000 Rubel.

Finanzieller sind finanziell günstigerelektronische Zigaretten Pons. Die Kosten für das Kit (zwei Zigaretten, Tankstelle) betragen etwa 2500 Rubel. Der Vorteil dieses Modells ist übrigens die einfache Wartung. Natürlich sind auch andere Modelle auf dem Markt. Zum Beispiel einige Raucher wie Joye E-Zigaretten, die auch eine Menge Vorteile haben.

Es ist erwähnenswert, dass es bei der Auswahl eines geeigneten "Inhalators" vor allem auf die technischen Merkmale und die Leichtigkeit des Nachfüllens einer Zigarette ankommt.

Kundenbewertungen

Eigentlich sind die Bewertungen zu diesem Produkt hübschanders. Einige Raucher bestätigen, dass sie mit ihrer Hilfe ihre schädlichen Gewohnheiten relativ schmerzlos aufgegeben haben. Andere wiederum halten dieses Geld für verschwendet. In jedem Fall hat eine elektronische Zigarette viele Vorteile und einige Nachteile.

Die Nachteile sind die erstenEs sei darauf hingewiesen, dass nicht jeder Raucher seinen Nikotinbedarf befriedigen kann. Darüber hinaus ist der Markt für dieses Produkt in dem Land nicht zu groß. Und elektronische Zigaretten müssen ständig Tankstellen kaufen, die nicht immer leicht zu finden sind. Außerdem mag nicht jeder, wie viel eine E-Zigarette kostet. Sein Preis liegt je nach Hersteller zwischen 2500 und 6000 Rubel. Natürlich gibt es teurere Modelle, die vor allem in Europa beliebt sind.

Die Verdienste in diesem Fall sind jedoch zweifellosmehr Zunächst ist es erwähnenswert, dass Sie fast überall eine elektronische Zigarette rauchen können. Es hinterlässt keinen Rauchgeruch und der unangenehme Geruch aus dem Mund ist ebenfalls nicht vorhanden. Außerdem können Sie den Geschmack sowie den Nikotingehalt ständig ändern. Einige Käufer bemerken auch, dass diese Zigarette stilvoller aussieht. In jedem Fall muss jedoch bedacht werden, dass Rauchen nicht nur eine Nikotinsucht, sondern auch eine psychische Abhängigkeit ist. Um die Gewohnheit endgültig aufzugeben, brauchen wir nicht nur künstliche Substitute, sondern auch einen aufrichtigen Wunsch und einige willensstarke Bemühungen.

  • Bewertung:



  • Fügen Sie einen Kommentar hinzu