Site-Suche

Wilms-Tumor: Symptome, Behandlung

Es gibt kein einziges Organ im menschlichen Körper,Wer würde immer und unter allen Umständen gesund bleiben. Leider werden viele Krankheiten und Defekte während der intrauterinen Entwicklung gelegt. Wir werden in unserem Artikel über einen von ihnen sprechen. Viele Menschen kennen den Wilms-Tumor nicht. Was es ist, raten manche gar nicht. Der Artikel wird versuchen, mit den Symptomen, Ursachen und Taktiken der Behandlung dieser Krankheit umzugehen.

Wilms-Tumor-Konzept

Wilms-Tumor oder, wie es auch genannt wirdNephroblastom, bezieht sich auf die malignen Erkrankungen der Nieren, die am häufigsten in der Kindheit auftreten. Es wird normalerweise im Alter von 2-5 Jahren diagnostiziert. Wilms-Tumor bei Erwachsenen ist ziemlich selten, daher wenig untersucht.

wilms Tumor

Leider leiden Kinder, die darunter leidenKrankheit haben meistens andere Auffälligkeiten in ihrer Entwicklung. Es wird angenommen, dass die Tumorbildung in der vorgeburtlichen Periode beginnen kann, da sie bereits bei einem zweiwöchigen Baby nachgewiesen werden kann.

Wilms-Tumor ist in der Regel mit lokalisiertZum einen gibt es aber Fälle von bilateralen Nierenschäden. Betrachtet man das erkrankte Organ, so kann man feststellen, dass seine Oberfläche uneben ist, es gibt Bereiche mit Blutungen und Nekrosen auf der Sektion, an einigen Stellen gibt es Zysten. In diesem Fall hat der Patient einen zystischen Wilms-Tumor.

Zunächst ist der Tumor nur in den Nieren lokalisiert. Bei der anschließenden Entwicklung wächst sie in benachbarte Gewebe und Organe - und verbreitet so Metastasen.

Stadien der Entwicklung der Krankheit

Dieser maligne Tumor durchläuft mehrere Entwicklungsstadien:

  1. Das Nephroblastom befindet sich ganz am Anfang nur in einer Niere. Kinder können sich in dieser Zeit nicht unwohl fühlen und haben keine Beschwerden.
  2. Der Tumor beginnt sich über die Niere hinaus auszubreiten, aber es gibt noch keine Metastasen.
  3. Die weitere Entwicklung wird durch das Keimen der Kapsel begleitet, und die Läsion betrifft die benachbarten Organe, die Lymphknoten.
  4. Metastasen werden in der Leber, Lunge, den Knochen gefunden.
  5. Im letzten Stadium seiner Entwicklung befällt der Wilms-Tumor bei Kindern bereits zwei Nieren.

Weichtumor bei Kindern

Wahrscheinlich nicht zu erklären, dass je früher der Tumor diagnostiziert wird, desto optimistischer kann die Prognose dem Patienten gegeben werden.

Symptomatologie der Krankheit

Da die Pathologie in verschiedenen Stadien diagnostiziert werden kann, können sich die Anzeichen davon unterscheiden. Bei einem Wilms-Tumor treten die folgenden Symptome auf:

  • allgemeines Unwohlsein;
  • Schwäche, und wenn das Kind sehr klein ist, schläft es ständig;
  • eine Verringerung des Appetits;
  • es gibt eine Gewichtsabnahme;
  • In einigen Fällen gibt es eine hohe Temperatur;
  • die Haut wird blass;
  • Blutdruck kann ansteigen;
  • Blutprobe zeigt erhöhte ESR und verringertes Hämoglobin;
  • Blut erscheint im Urin;
  • In schweren Fällen kann eine Darmobstruktion beobachtet werden, da der Tumor ihn komprimiert.

Bei jeder Krankheit ändert sich das Verhalten des Babys, und der Wilms-Tumor bei Kindern ist keine Ausnahme. Mama kann immer sofort vermuten, dass mit dem Kind etwas nicht stimmt.

Wenn die Krankheit weit geht, der Tumorgut von hand gefühlt. In diesem Fall verspürt das Baby Schmerzen, da benachbarte Organe quetschen, wodurch das normale Funktionieren des Babys verhindert wird. Bei einigen Patienten wird der Bauch vergrößert, wenn ein Wilms-Tumor diagnostiziert wird. Das Foto unten zeigt es gut.

schwillt Symptome

Wenn eine große Anzahl von Metastasen auftritt,Das Kind beginnt stark abzunehmen. Am häufigsten tritt der Tod als Folge einer Lungeninsuffizienz und übermäßiger Erschöpfung des Körpers auf. Bemerkenswerterweise hängt das Auftreten von Metastasen nicht von der Größe des Tumors ab, sondern eher vom Alter des Patienten. Es stellt sich heraus, dass sehr junge Kinder mit einer solchen Diagnose sich viel eher erholen.

Am häufigsten wird jedoch nicht nur der Wilms-Tumor diagnostiziert, sondern auch andere Entwicklungsstörungen.

Begleiterkrankungen

Es kommt selten vor, dass dieser Tumor als einzige Entwicklungsstörung diagnostiziert wird. Meistens gehen Begleiterscheinungen einher:

  • Hypospadien, wenn sich die Harnröhre der Jungen irgendwo in der Mitte des Penis oder sogar im Damm öffnet;
  • vergrößerte innere Organe wie eine große Zunge;
  • ein Glied ist größer als das andere;
  • Kryptorchismus;
  • das Fehlen der Iris im Auge (es vermittelt das Gefühl, dass die Pupille nicht von etwas umgeben ist).

Wilms-Tumor diagnostizieren

Wenn sich das Nephroblastom nur imZu Beginn seiner Entwicklung ist die richtige Diagnose ziemlich schwierig, da keine ausgeprägten Symptome beobachtet werden. Aus diesem Grund beginnt die Behandlung in den meisten Fällen bereits, wenn sich der Tumor im Stadium 3 oder 4 befindet.

Eltern müssen ein wachsames Auge darauf habenZustand des Kindes, und wenn Blässe, erhöhter Druck, verminderter Tonus beobachtet werden, ist es möglich, den Tumor zu fühlen, dann sollten Sie sich sofort einer vollständigen Untersuchung unterziehen. In der Regel sind folgende Diagnosetypen enthalten:

  1. Blut- und Urintest. Bei der Proteinurie des Urins wird eine schwere Hämaturie festgestellt und die ESR im Blut erhöht, Anämie wird festgestellt.
  2. Mit der Urographie können Sie in mehr als 70% der Fälle eine genaue Diagnose stellen. Es ist möglich, die Konturen der Niere zu sehen, und in Gegenwart eines Tumors sind kleinste Veränderungen in der Form des Organs und Funktionsstörungen zu bemerken.
  3. Mit der Ultraschall-Tomographie kann man auch leicht die Größe des Tumors und seine Lage erkennen.
  4. Wilms-Tumor im Ultraschall sieht aus wie eine heterogene Formation mit Zysten im Inneren.
  5. Mit Hilfe der Röntgen-Computertomographie ist es möglich, nicht nur einen Tumor in einer Niere zu sehen, sondern auch den Zustand der zweiten zu analysieren und nach Metastasen in benachbarten Organen zu suchen.
  6. Bei großen Größen werden in der Regel Tumore verschrieben.Angiographie. Dies geschieht, um die Lage des Nephroblastoms relativ großer Gefäße festzustellen, so dass der Operateur während der Operation eine Vorstellung von der Situation hat.
  7. Ultraschall und CT können den Grad der Tumormetastasierung von Organen und Geweben bestimmen.

Wilms-Tumor im Ultraschall

Derzeit medizinische Forschungsmethodensind auf einem Entwicklungsstand, der es Ihnen ermöglicht, in fast 95% der Fälle die korrekte Diagnose zu stellen. Bei 5% treten jedoch noch Fehler auf, wenn beispielsweise ein Ultraschall einer multilokularen Zyste mit einem Wilms-Tumor verwechselt wurde, dann kann dies nur während der Operation festgestellt werden. Beim Ultraschall-Scannen liegt die Genauigkeit bei 97% und beim CT etwas niedriger. Es gibt zwar Fälle, in denen ein Wilms-Tumor mit einer Zyste kombiniert wird.

Die weitere Untersuchung dient der ErkennungMetastasen, dann die richtige Taktik der Behandlung der Krankheit zu wählen. Wenn sich bei Kindern ein Wilms-Tumor entwickelt, wird die Behandlung in jedem Einzelfall unter Berücksichtigung der Merkmale des Organismus und des Krankheitsstadiums verordnet.

Ursachen des Nephroblastoms

Sagen Sie genau, was verursacht wirdTumorentwicklung unmöglich. Es wird angenommen, dass die Ursache eine Mutation in der DNA von Zellen ist. In einem kleinen Prozentsatz der Fälle wird es von den Eltern an die Kinder übermittelt. In der Regel finden Forscher jedoch keinen Zusammenhang zwischen Vererbung und der Entwicklung des Wilms-Tumors.

Ärzte glauben, dass es einige Risikofaktoren gibt, die zum Auftreten eines Nephroblastoms führen. Dazu gehören folgende:

  1. Weiblich. Laut Statistik leiden Mädchen häufiger an dieser Krankheit als Jungen.
  2. Erbfolge. Obwohl Fälle von Ehekrankheiten ziemlich selten sind.
  3. Zugehörigkeit zur Negroid-Rasse. Bei dieser Bevölkerungsgruppe tritt die Krankheit zweimal häufiger auf.

Im Allgemeinen kann festgestellt werden, dass die genauen Ursachen für die Entwicklung des Wilms-Tumors noch nicht bekannt sind.

Nephroblastom-Behandlung

In der Regel kann zur Behandlung einer beliebigen Krankheitkommen von verschiedenen seiten. Wenn bei Kindern ein Wilms-Tumor entdeckt wird, wird die Behandlung aufgrund der Ergebnisse einer histologischen Untersuchung verschrieben. Experten glauben, dass eine gute Histologie eine günstigere Prognose bietet. Dies bedeutet jedoch nicht, dass schlechte Tests ein Signal zum Abbruch der Behandlung sind.

Wenn wir über Nephroblastom sprechen, dann zur Behandlung mit den folgenden Methoden:

  • operative Intervention;
  • Strahlentherapie.

Die Chemotherapie zeigt auch bei Wilms-Tumoren positive Ergebnisse.

Weichtumor bei Kindern

Die Behandlungstaktik wird für jeden kleinen Patienten individuell ausgewählt. Dies hängt nicht nur vom Entwicklungsstadium des Tumors ab, sondern auch vom Zustand des Körpers des Kindes.

Chirurgischer Eingriff

Nierenentfernung ist Nephroektomie. Es gibt verschiedene Arten:

  1. Einfach In diesem Fall entfernt der Chirurg die vollständig betroffene Niere während der Operation. Wenn das zweite Organ gesund ist, kann es „für zwei“ arbeiten.
  2. Partielle Nephroektomie. Während dieser Operation entfernt der Arzt nur den Krebs in der Niere und das benachbarte beschädigte Gewebe. Meistens muss eine solche Manipulation durchgeführt werden, wenn die zweite Niere bereits entfernt ist oder auch der Patient.
  3. Radikale Entfernung. Nicht nur die Niere mit den umgebenden Strukturen wird entfernt, sondern auch der Harnleiter, die Nebenniere. Lymphknoten können auch entfernt werden, wenn Krebszellen darin gefunden werden.

Während der Operation kann das immerEs stellt sich heraus, dass das benachbarte Gewebe beschädigt ist. Dann müssen Sie die Situation navigieren und alle infizierten entfernen. In schweren Fällen, wenn das Nephroblastom (Wilms-Tumor) beide Nieren eines Kindes betrifft, müssen beide Organe entfernt werden, um das Leben des Babys zu retten.

Nach der beidseitigen Nephrektomie wird das Kind verordnetHämodialyse, um das Blut von Toxinen zu reinigen. Es ist möglich, das Leben nach der Entfernung beider Nieren erst nach der Operation zum Transplantieren dieses Organs von einem Spender zu vollenden, was ziemlich schwer zu finden ist. Solche Patienten stehen manchmal in einer Warteschlange für die Transplantation.

Nach der Operation wird der Tumor entfernt.auf der Analyse zur Untersuchung der Spezifität von Krebszellen, ihrer Aggressivität, der Reproduktionsrate. Dies ist notwendig, um den effektivsten Verlauf der Chemotherapie zu wählen.

Chemotherapie bei der Behandlung von Nephroblastom

Wenn der Tumor nicht entfernt werden kann, wird die Behandlung auf andere Methoden reduziert, z. B. auf die Chemotherapie.

Während einer solchen Behandlung werden Chemotherapeutika verschrieben, die zur Zerstörung von Krebszellen beitragen. In der medizinischen Praxis werden hierfür meistens zugeordnet:

  • "Vincristine."
  • "Dactinomycin".
  • Doxorubicin

Diese Behandlung ist für den Körper ziemlich schwierig, es gibt Veränderungen in der Arbeit vieler innerer Organe, zum Beispiel:

  • Blutprozess ist gebrochen;
  • Haarfollikel sind geschädigt, was durch die Glatze während der Chemotherapie verursacht wird;
  • Magen-Darm-Zellen leiden, die Appetitlosigkeit, Erbrechen, Übelkeit verursachen;
  • Die Immunität nimmt ab, was den Körper für verschiedene Infektionen anfälliger macht.

Chemotherapie bei Wilms-Tumor

Eltern werden mit Medikamenten zur Chemotherapie konfrontiert, fragen den Arzt nach möglichen Nebenwirkungen und ergreifen die notwendigen Maßnahmen, um den Körper des Kindes zu unterstützen.

Wenn das Kind gezwungen ist, eine hohe Dosis zuzuweisenDrogen muss der Arzt warnen, dass dies zur Zerstörung von Knochenmarkzellen führen kann und ihnen Einfrieren bietet. Nach der Behandlung können sie aufgetaut und in den Körper des Babys eingeführt werden. Sie nehmen ihre direkte Verantwortung für die Produktion von Blutzellen auf. Das Knochenmark, das während einer Chemotherapie verletzt wurde, wird sich erholen.

Strahlentherapie

Wenn Wilms Tumor stark fortschreitet,Behandlung umfasst notwendigerweise mehr und Strahlentherapie. Es wird mit einer Chemotherapie kombiniert, wenn sich das Nephroblastom in drei bis vier Entwicklungsstadien befindet. Durch die Strahlentherapie werden Krebszellen abgetötet, die während der Operation vom Chirurgen „abrutschen“.

Während eines solchen Verfahrens ist es wichtig, dassDas Kind lag regungslos, weil die Strahlen direkt in die Tumorzone gerichtet sind. Wenn der Patient sehr klein ist und seine Immobilität problematisch ist, wird ihm vor dem Eingriff eine kleine Dosis Beruhigungsmittel gegeben.

Für die Bestrahlung müssen genaue Empfehlungen befolgt werden. Der Punkt, auf den die Strahlen gerichtet werden, ist mit einem Farbstoff markiert. Alles, was nicht in die Strahlungszone gelangen sollte, ist mit speziellen Schilden bedeckt.

Alle Vorsichtsmaßnahmen schützen jedoch nicht vor Nebenwirkungen, die dann auftreten:

  • Übelkeit;
  • Schwäche;
  • Hautreizung am Ort der Exposition;
  • Durchfall

Der Arzt muss Medikamente verschreiben, die den Zustand des Patienten lindern und Nebenwirkungen lindern.

Therapie je nach Stadium der Erkrankung

Für jede Krankheit wird immer eine Behandlung ausgewählt.einzeln. Dies gilt insbesondere für Kinder. Der Wilms-Tumor erfordert auch eine sorgfältige Analyse und Auswahl geeigneter Therapien. Dies berücksichtigt nicht nur den Entwicklungsstand der Krankheit, sondern auch das Alter des Kindes, seinen Zustand und die Merkmale des Organismus.

  1. In den ersten und zweiten Stadien der Tumorentwicklung wannDer Prozess betrifft nur eine Niere und die Krebszellen sind nicht aggressiv. Die Behandlung besteht in der Regel darin, das betroffene Organ zu entfernen und anschließend eine Chemotherapie durchzuführen. Möglicherweise ist auch eine Strahlentherapie erforderlich.
  2. Stadium 3 und 4 des Nephroblastoms erfordern ein anderesnähern. Der Tumor ragt über die Niere hinaus und kann nicht mehr entfernt werden, ohne die angrenzenden Organe zu beeinflussen. In diesem Fall ist die operative Entfernung eines Teils des Tumors, gefolgt von Chemotherapie und Bestrahlung, vorgeschrieben.
  3. Stadium 5 ist durch das Auftreten der Pathologie in gekennzeichnetbeide Nieren. Eine teilweise Entfernung des Tumors wird durchgeführt, während benachbarte Lymphknoten betroffen sind. Nach der Operation eine Bestrahlung und Chemotherapie. Wenn beide Nieren entfernt werden sollen, wird dem Patienten eine Dialyse vorgeschrieben und dann die Transplantation gesunder Organe erforderlich.

Kinder sind alle verschieden und jeder EinzelneKörperreaktion auf Tumortherapie. Bevor Sie einem Behandlungsplan zustimmen, müssen die Eltern alle Fragen mit dem Arzt besprechen. Sie sollten wissen, welche Auswirkungen die Medikamente auf den Körper haben, wie sie Nebenwirkungen während der Behandlung vermeiden oder mildern können.

Durchführung klinischer Studien

Jedes Jahr gibt es neue Methoden und Methoden zur Behandlung verschiedener Krankheiten. Dies gilt insbesondere für Krebstumore, da ihre Mortalität hoch ist.

In vielen Ländern nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinderkann an den klinischen Studien der neuesten Behandlung von geschwollenem Wilms teilnehmen. Eltern können den Arzt fragen, ob solche Tests in unserem Land durchgeführt werden und ob eine Möglichkeit besteht, an ihnen teilzunehmen.

Wenn es eine Wahrscheinlichkeit gibt, sollte der Arzt gebenvollständige Informationen zur Sicherheit der Behandlung. Es ist erwähnenswert, dass die Teilnahme an solchen experimentellen Versuchen oft eine zusätzliche Chance im Kampf gegen Leiden bietet.

Aber der Arzt muss das auch warnenIm Verlauf der Behandlung können unvorhersehbare Nebenwirkungen auftreten, die vorher nicht aufgetreten sind, und niemand kann eine 100% ige Heilung garantieren.

Rückfall

Es ist wichtig, nicht nur mit der Krankheit fertig zu werden, sondern auchum sicherzustellen, dass es keine Wiederholung gab. Leider passiert dies bei einem Nephroblastom, sowohl während als auch nach der Therapie. Analysen werden durchgeführt, und wenn sie zufriedenstellend sind, werden Reserve-Chemotherapien verschrieben:

  • "Vincristine."
  • Doxorubicin
  • "Cyclophosphamid" in Kombination mit "Dactinomycin" oder "Ifosfamid".
  • Carboplatin.

Jeder Fall ist individuell und einige PatientenIm Falle eines erneuten Auftretens wird eine hohe Dosis von Chemotherapeutika verschrieben, gefolgt von einer Transplantation von Stammblutzellen. Der beste Effekt wäre, wenn Sie eine Operation mit Bestrahlung und Polychemotherapie kombinieren.

Wilms-Tumor in der Geschichte in der Schwangerschaft

Die Nieren im menschlichen Körper führen eine der folgenden Funktionen ausDie Hauptfunktionen bestehen darin, das Blut von Toxinen und Stoffwechselprodukten zu reinigen. Während der Schwangerschaft tragen sie nicht nur die Verantwortung für den Zustand der Mutter, sondern auch für das Leben eines neuen, sich entwickelnden Organismus.

eine Geschichte des Wilms-Tumors bei einer schwangeren Frau

Wenn die werdende Mutter operiert wurde, um sie zu entfernenWenn die Nieren lange vor Beginn der Schwangerschaft eintritt, kann die Prognose durchaus günstig sein. Viele Frauen ertragen die Schwangerschaft sicher und gebären gesunde Babys.

Es gibt jedoch Ausnahmen, wenn ein neuer Zustand einen Rückfall der Krankheit auslösen kann. Dann müssen Sie die Schwangerschaft unterbrechen, um das Leben einer Frau zu retten.

Gelegentlich Wilm-Tumor in der Kindheitkann die Entwicklung einer Pyelonephritis provozieren sowie die funktionale Entwicklung des Fötus beeinflussen. Obwohl das Ergebnis der Schwangerschaft meistens günstig ist, besteht die Gefahr einer Metastasierung 10 bis 20 Jahre nach Entfernung der Niere.

Prognose für einen Patienten mit Nephroblastom

Um eine bestimmte Vorhersage zu geben, falls verfügbarBei Wilms-Tumoren ist es notwendig, die Größe, den Entwicklungsstand und die histologische Analyse zu beurteilen. Das Vorhandensein eines Tumors von mehr als 500 g wird als das ungünstigste angesehen und besteht aus 3 bis 4 Entwicklungsstadien mit schlechter Histologie.

Wenn ein umfassendes adäquates Regime vorgeschrieben istTherapie, dann liegt das Überleben des Patienten bei etwa 60%. Im Anfangsstadium gibt der Tumor eine noch effektivere Behandlung an, die Genesung tritt bei 80-90% der Menschen auf.

Da besondere vorbeugende Maßnahmen wie zDie Krankheit existiert nicht, es kann nur empfohlen werden, sich regelmäßig zu untersuchen, wenn das Kind gefährdet ist. Je früher ein Tumor entdeckt wird, desto höher sind die Heilungschancen.

  • Bewertung:



  • Fügen Sie einen Kommentar hinzu