Site-Suche

Der amerikanische Schriftsteller Thompson Hunter Stockton: Biographie, Kreativität

Thompson Hunter Stockton war ein heller, rebellischerund eine talentierte Persönlichkeit. Er hatte eine seltene Gabe - live zu schreiben und über die Wahrheit zu schreiben. Wie Sie wissen, ist die Wahrheit nicht immer süß, öfter bitter und schockierend. Vor allem, wenn es sich um die Regierung, die staatliche Struktur und ihre offensichtlichen Lücken handelt.

Schriftsteller Thompson Hunter Stockton in Jahren aktivjournalistische Tätigkeit stellt die amerikanische Gesellschaft auf den Kopf. Er entmutigte die Menschen mit seinen wahrheitsgetreuen Notizen und Artikeln, die politischer Natur waren. Sein Schreibstil unterschied sich deutlich von dem allgemein akzeptierten - es war eine expressive, emotionale und zutiefst persönliche Art der Ich-Erzählung. Mit anderen Worten, Thompson konzipierte eine neue Richtung des Schreibens von Artikeln - Gonzo-Journalismus. Ein starkes Wort, er wurde absolut auf alles übertragen und war in Äußerungen nicht schüchtern. Solch eine ungewöhnliche Art der Selbstdarstellung hat den Autor vieler Bücher berühmt gemacht.

Thompson Jäger Stokton

Home - ein kaputter LKW

Die Jugend eines Journalisten kann nicht süß und genannt werdeneinfach. Nach dem Tod von Thompsons Vater blieb die Familie in der Obhut ihrer Mutter. Die Frau ist süchtig nach Alkohol. Unendlich Trinken brachte natürlich nichts Gutes. Ewiges Bedürfnis und Freizügigkeit hatten keinen Einfluss auf den besten Weg für Kinder. Hunter war nicht nur abhängig von Alkohol, sondern auch von Drogen. Diese Bindung an die "getrennte Realität" führte ihn zu einem Unfall. Der LKW, auf dem der Autor arbeitete, stürzte ab, da der Fahrer, Hunter, unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen stand. Um der Bestrafung zu entgehen, zog er sich schnell zurück und floh zur Armee, wo niemand es bekommen konnte.

Dienst in der Armee - die Rudimente des ungewöhnlichen Talents

In der Thompson-Armee unterschied sich Hunter Stockton nichtfleißiges Verhalten. Ein junger Mann schrieb für eine Zeitung Militärbasis, führte eine Sportsäule und nicht nur - er beschrieb absolut alles, was er sah. Nichts entging der Feder des tapferen Journalisten. Alle Mängel in der Organisation der Militärbasis wurden sofort offengelegt, was den Journalisten zu dem unvermeidlichen Ergebnis führte - er wurde verurteilt und vorzeitig. Die entmutigte Führung konnte den hartnäckigen Soldaten nicht aufhalten. Nach Thompsons Armee gab sich Hunter Stockton ganz seinem hellen und verrückten Schicksal hin.

Angst und Ekel in Las Vegas

Der Kreislauf des Lebens

Trotz der traurigen Abreise von der Armee, dem MilitärDas Programm ermöglichte es Hunter, kostenlos an der Columbia University teilzunehmen. In der Zeit des Trainings arbeitete er Teilzeit in der Zeitschrift Time, wo er schnell entlassen wurde für den Kampf, den er mit einem lokalen Koch geführt hatte und den Zusammenbruch eines Automaten mit Pralinen. Aber solche kleinen Probleme haben den Journalisten nie deprimiert, weil er der einzige war, der es wagte, die Wahrheit zu schreiben und keine Angst vor den Konsequenzen zu haben.

Das Studium endete in Streitigkeiten, aber er erhielt immer nochDiplom und ging nach Puerto Rico, wo seine ersten Geschichten und Geschichten geboren wurden. Unter ihnen war einer, jetzt allen bekannt. Dies ist die Geschichte "Rum Diary". Darin erzählt Thompson vom Schicksal des Journalisten und der Zeitung, in der er arbeitet. Unnötig zu sagen, dass alle Angestellten in Trunkenheit und Ausschweifungen stecken (die Hauptbedingung für fast alle Werke des Autors)? Der tragische und schockierende Roman The Rum Diary brachte Hunter nicht nur in der "fleißigen" amerikanischen Gesellschaft, sondern auf der ganzen Welt zu trauriger Berühmtheit.

Rum-Tagebuch

Persönliches Leben eines Journalisten

In Hunters scheinbar turbulentem und unbändigen LebenEs gab einen Platz für die Familie. Thompson heiratete seine langjährige Freundin Sandra Conklin. Sie war seine Freundin, Ehefrau und eine zuverlässige Unterstützung für viele Jahre. Aber Thompsons Sucht nach Drogen und Alkohol verursachte endlose Fehlgeburten und den Tod ihrer neugeborenen Babys. Es wurde geboren und überlebte nur eines von sechs möglichen Kindern - Juan.

Diese Probleme brachten Sandra praktisch dazuSelbstmord, aber die moralische Unterstützung ihres Mannes ließ sie sich nicht vom Leben verabschieden. Sie haben ihren einzigen Sohn großgezogen und waren wirklich glücklich. Thompson und Sandra ließen sich später scheiden, blieben aber bis zum letzten Lebenstag von Hunter Busenfreunde.

Thompson Hunter Stokton Bücher

Thompsons ungewöhnliche Lebensspanne

Thompson Hunter Stockton, dessen Bücher jetzt sindbeliebt in der ganzen Welt, verbrachte ein Jahr in einer Biker-Umgebung. Das Schicksal stieß ihn mit einer berühmten und fürchterlichen Gruppe von Menschen namens "Engel der Hölle" an. Was nur anständige Bürger diesem Motorclub zuschrieben - und die Entführung von Kindern, Morde und Gewalt und alles, wozu der Teufel fähig war. Das Jahr des Lebens unter diesen Bikern erlaubte dem Autor, Stereotype über sie zu diskreditieren. Er malte, wie üblich, das Wesen und den Zweck der Existenz der "Engel der Hölle", die nichts mit der Meinung anderer zu tun hatten. Dieses ungewöhnliche Segment von Thompsons Leben war der Auftakt zum Höhepunkt seiner Popularität - Arbeit in der Zeitschrift "Rolling Stone".

Thompson Jäger Stokton Zitate

Bedeutende Arbeit

Thompsons erster Artikel in der Zeitschrift war ein heller undein Live-Bericht über eine andere ungewöhnliche Erfahrung - ein Versuch, Sheriff in einer kleinen Stadt in Colorado zu werden. Angesichts des Wahlkampfes führte er eine Propaganda für den freien Zugang zu Drogen für den persönlichen Gebrauch durch! Die Stadt mit Plakaten mit einem nackten Mädchen, signierte Auszüge aus ihren Artikeln. Gleichzeitig rasierte er sich den Kopf, um den Gegner mit einem sarkastischen Satz über seine "üppige Vegetation" auf den Kopf zu schlagen. Thompsons schockierender und aufrichtiger Wahlkampf scheiterte natürlich, aber er diente als Grundlage für den ersten bekannten Artikel im Rolling Stone - "Die Macht der Freaks in den Bergen". In der gleichen Zeitschrift wurden die beiden Hauptwerke des Journalisten veröffentlicht: Angst und Abscheu in Las Vegas und Angst und Abscheu während der Wahlkampagne (72).

Arbeit, die Ruhm brachte

Das Buch "Angst und Schrecken in Las Vegas", wieviele andere Werke von Thompson schockierten und faszinierten den Leser. Es erzählt von einer seltsamen Reise zweier Helden in Amerika. Seltsam, weil es keinen bestimmten Zweck hatte. Jede Minute lebte hier und jetzt. Das Auto der Helden war voller Drogen aller erdenklichen und undenkbaren Arten - von LSD bis Kokain. Unter den Stimulanzien für die Veränderung des Bewusstseins war Gegenwart und Alkohol in großen Mengen. Hier mit diesem Set sind die Helden des Buches und reisen durch das Land.

Jede Episode des Lebens wird wahrgenommen und übertragenunter dem Einfluss von Drogen, durch das Leichentuch von Kokain und Alkohol. Trotz des veränderten Bewusstseinszustandes der Charaktere erzählt das Buch von der Wahrheit, der wahren Existenz der amerikanischen Gesellschaft. Für eine kühne Erzählung und Entlarvung von Mythen wurde das Buch des Autors lange Zeit nicht veröffentlicht, aber Rolling Stone übernahm alle Verantwortung und bereue es nicht. Die Arbeit gewann sofort Popularität und Ruhm, den der Schriftsteller so suchte. In Englisch wurden alle seine Kreationen zuerst veröffentlicht, später wurden sie in andere Sprachen übersetzt, einschließlich Russisch.

Filmbearbeitung von Werken

Die Bildschirmversionen der Werke des Autors trugen ihn zueine neue Runde des Ruhms. In dem Film "Angst und Schrecken in Las Vegas" spielte als Protagonist aller geliebten Depp. Thompson und Johnny wurden Freunde, sie waren verbunden durch eine ungewöhnliche Sicht auf diese Welt. Für die Rolle musste der Schauspieler seinen Kopf rasieren, in dem Thompson selbst ihm half.

Bücher für diejenigen, die keine Angst vor der Wahrheit haben

Alle Bücher des Autors sind von Tragik und Humor durchdrungen,eine ungewöhnliche und manchmal aggressive Interpretation der Ereignisse. Das Buch "Angst und Abscheu während des Wahlkampfs - 72" zeigt deutlich eine helle, starke und lebendige Silbe. "Das ist meine Visitenkarte", sagte Thompson über Hunter Stockton. Die Zitate des Autors haben sich auf der ganzen Welt verbreitet, sie sind gefüllt mit beißenden und sarkastischen Äußerungen gegen amerikanische Präsidenten und Politiker. Seine Werke sind für diejenigen bestimmt, die keine Angst vor Süchtigen und der Wahrheit des Lebens haben.

Ungewöhnliche Hobbys des Schriftstellers

Jäger sammelte während seines ganzen Lebens alle Arten von ArtenWaffen. In seiner Sammlung finden Sie die ungewöhnlichsten Gegenstände. Er schätzte es und zeigte den Gästen jedes Mal die Ergebnisse seines Hobbys. Nach Meinung einiger Verehrer des Schriftstellers entstand diese Faszination aus seiner Hauptaussage: "Ich muss sicher sein, dass ich meinen Tod kontrollieren kann." Um in den Armen seines Sohnes schwach zu bleiben, hatte der Schriftsteller am meisten Angst. Er würde es vorziehen, sein Leben in seinem Verstand und seiner relativen Gesundheit zu beenden, und nur Waffen könnten ihm helfen.

Schriftsteller auf Englisch

Im Alter von 67 Jahren schloss sich Thompson in seinem gemütlichen kleinen Haus im Büro ab, drückte ab und starb aus freien Stücken. Alles war so, wie er es geplant hatte. Dieses traurige Ereignis geschah 2005.

Das Leben und die Arbeit von Hunter Thompson ging durchein Schleier von verändertem Zustand. Vielleicht half es ihm, den Mut aufzubringen und über die offensichtlichen Lücken in der Gesellschaft und staatlichen Strukturen, die traurige Existenz gesetzestreuer Bürger zu schreien. Er lacht über das Gesetz und die Regeln, die von "fetten Politikern" erfunden wurden. Der Journalist hat durch das Prisma der Wahrheit alles gefiltert, was auf dem Weg kam. Wurde nicht ein scheinbar zerstrittener und böser Süchtiger von Lesern auf der ganzen Welt geschätzt und geliebt? Sie können diese Frage nur beantworten, nachdem Sie seine Artikel und Bücher gelesen haben. In der Tiefe des Rauches von Marihuana liegt eine schockierende Wahrheit - die Droge ist Politik, nicht Kokain.

  • Bewertung:



  • Fügen Sie einen Kommentar hinzu